Was tun – von Gesche Jäger

29,95

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Die Arbeit von Gesche Jäger soll kein Beweisdokument, sondern eine individuelle Betrachtung ihrer Protagonisten sein. Wirkt sich das partielle Nichtvorhandensein der Frauen auf den sozialen oder vielleicht auch emotionalen Alltag der Männer aus? Wie sehr ist der Wunsch nach einer Familie tatsächlich ausgeprägt? Was sind die Gründe der Protagonisten für das Verharren in ihrer Situation? Ist es ehrliche Heimatverbundenheit oder schlichtweg – Trägheit? Seit der Auflösung der innerdeutschen Grenze haben sich sowohl demografische als auch soziale Voraussetzungen in Teilen Deutschlands sehr verändert. Der Mauerfall sorgte dafür, dass innerhalb von zwanzig Jahren mehr als zehn Prozent der DDR-Bevölkerung den neuen Bundesländern den Rücken kehrte, darunter doppelt so viele Frauen wie Männer. In Ostdeutschland sucht heute jeder fünfte Mann nach einer Partnerin und hat praktisch keine Chance mehr auf dem Heiratsmarkt. Weltweit gibt es keinen Vergleich für dieses Missverhältnis der Geschlechter.

5 vorrätig

Artikelnummer: 012 Kategorie:

Beschreibung

Format: 20.6 x 25.5cm
Seiten: 116
Abbildunge: 54
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2010
Bindung: Hardcover mit Fadenbindung
ISBN: 9783866783829
Verlag: Kerber

Das könnte dir auch gefallen …

Menü
Secured By miniOrange