Benedikt Ziegler

Among the Dreams

Vor sechs Jahren bricht sich Jasper Krüger bei einem schweren Unfall zwei Halswirbel, seitdem ist er querschnittsgelähmt. Heute spielt der 24-jährige Rollstuhl-Rugby. Der Sport hilft ihm, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Ein einzelner Moment kann ein Leben verändern. Beim damals 18-jährigen Jesper Krüger aus Dänemark gab es diesen Moment; ein schwerer Unfall, zwei gebrochene Halswirbel, Querschnittslähmung. Das ist jetzt sechs Jahre her, mittlerweile ist er 24 und ein erfolgreicher Leistungssportler. Als er damals aus dem Koma aufwachte und die ersten harten Monate hinter sich hatte, fand er über Rollstuhl-Rugby einen Weg, sein alltägliches Leben zu meistern und sein plötzliches Handicap zu akzeptieren. Der Sport hilft ihm tagtäglich dabei, wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen und zeigt ihm, dass es irgendwie weitergeht.

Rollstuhl-Rugby ist rasant, die speziellen Rollstühle sind enorm wendig und schnell. Und obwohl im Gegensatz zum traditionellen Rugby Körperkontakt verboten ist, ist es ein sehr körperliches, temporeiches Spiel, Fingerquetschungen und –brüche inklusive. Jesper spielt Rollstuhl-Rugby mittlerweile für die dänische Nationalmannschaft und kämpft vom 01. bis 10. August 2014 bei der Weltmeisterschaft in Dänemark um den Titel. Ein weiterer Traum von ihm ist, sich mit seiner Mannschaft für die nächsten Paralympics 2016 in Rio de Janeiro zu qualifizieren.

Die Multimedia-Story entstand in Zusammenarbeit mit dem italienischen Fotojournalisten Emanuele Camerini im Rahmen eines Workshops des „Bombay Flying Clubs“ im März 2014.

Benedikt Ziegler ist 23 Jahre alt. Er studiert seit 2011 Fotografie an der Fachhochschule Dortmund. Momentan ist er für zwei Semester in Aarhus, Dänemark, an der Danish School of Media and Journalism, wo er den fotografischen Schwerpunkt auf Fotojournalismus legt. Sozialkritische Themen im fotojournalistischen und dokumentarischen Stil standen jeher im Mittelpunkt seiner Arbeit. Benedikt Ziegler lebt in Dortmund.
www.benediktziegler.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü