Carlos Bafile

Quit While You’re Ahea

Honorable Mention
emerge Visual Journalism Grant 2018

Carlos Bafile beobachtet Jugendliche in Süditalien in einer Region, in der die Jugendarbeitslosigkeit nahezu 60% beträgt – die höchste Quote innerhalb der EU. Die Folgen der Wirtschaftskrise hinterlassen dort bis heute ihre Spur: fehlende Arbeitsmöglichkeiten machen die jungen Erwachsenen vor Ort hoffnungslos. Der Wunsch nach Auswanderung ist im „Urlaubsparadies“ Süditaliens groß. Was bedeutet es gelähmt von dieser Lethargie jung zu sein? Der Fotograf gibt Einblicke in eine junge Generation, die konfrontiert ist mit politischen und eigenen Unsicherheiten. Er schafft es Teil einer Clique zu werden und überzeugt durch authentische, sehr direkte Bilder.

Domenico und Elia sitzen in ihrem Auto und rauchen. Sie überlegen was sie in der Nacht noch unternehmen könnten.
© Carlos Bafile
Davide versucht gerade die Schule zu beenden. Danach möchte er nach Belgien, wo ein Freund als Pizzamann arbeitet. Er sieht für sich in Kalabrien keine Zukunft mehr.
© Carlos Bafile
Ab und zu treffen sich die Jugendlichen, um gemeinsam Sport zu schauen, Playstation zu zocken oder einfach nur, um sich zu betrinken.
© Carlos Bafile

Carlos Bafile

Carlos Bafile wurde in Venezuela geboren und wuchs in einer halb-italienischen Familie auf. Während eines für ihn im Rückblick sinnlosen und unbedeutenden Studiums, begann er zu fotografieren. Mittlerweile studiert er Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der renommierten Hochschule Hannover. Seine Arbeit gilt vor allem sozialen Themen und den Alltagsproblemen der Vergessenen und Ignorierten.

Menü
Secured By miniOrange