Jan-Niklas Kniewel

Aleppo, der tägliche Kampf einer Stadt

Der syrische Bürgerkrieg hat mehrere Hunderttausend Opfer gefordert. Viele davon sind Zivilisten – und es ist kein Ende in Sicht.

Hinter jeder Geschichte eines Journalisten steht noch jemand anderes. Menschen, die viel zu selten gewürdigt werden. Menschen, ohne die keine einzige Reportage geschrieben oder fotografiert werden könnte: Fixer. Jene, die für den fremden Journalisten übersetzen, fahren und vor allem: ihm Kontakte beschaffen. Menschen, die anders als die Journalisten, das Land nicht einfach verlassen können – und auch nicht wollen. Anfang März starb mein Freund und Fixer Abdullah Alyasin in Aleppo. Ihm ist diese Reportage gewidmet.

 

Die Millionenstadt Aleppo ist zum wichtigsten Ort im syrischen Bürgerkrieg geworden.

Sollten die Rebellen, die mittlerweile etwa zwei Drittel der Stadt halten, hier endgültig siegen, könnte die Wirtschaftsmetropole zum syrischen Benghazi werden, die Stadt, die in Libyen die Wende brachte. Doch der Weg dorthin ist mit Leichen gepflastert. 70.000 Tote hat der wütende Krieg bisher gefordert – und noch immer scheint kein Ende in Sicht zu sein. Und die meisten der Opfer sind unschuldige Zivilisten.

Das Leben der kriegsmüden Bevölkerung ist gezeichnet von Tod, Verlust und dem Mangel an nahezu allem. Zwischen Essensausgabe, politischen Demonstrationen gegen den verhassten Diktator Baschar al-Assad und dem Versuch wieder in den Alltag zurückzufinden, so gut das nur geht.

Zwischen Wut, Erschöpfung und Verzweiflung.

Jan-Niklas Kniewel entschied mit 14, dank dem National Geographic Magazine, dass es für ihn kein anderes Leben geben kann, als das eines Geschichtenerzählers in Wort und Bild. Neben und nach seinem Studium der Islamwissenschaften und Politologie realisierte er zahlreiche Reportageprojekte. In seinen Arbeiten geht es um Menschenrechte, Kriege und Konflikte – sein Fokus liegt dabei vor allem auf dem Nahen Osten. Als freier Reporter hat Jan-Niklas zahlreiche Artikel – insbesondere über den Bürgerkrieg in Syrien – veröffentlicht, etwa in der taz, NZZ und dem Tagesspiegel. Er lebt und arbeitet derzeit in Berlin.

jan-niklaskniewel.com

Menü
Secured By miniOrange