Manuela Braunmüller

Kuhmilch

2018 konsumierte jede*r Deutsche im Durchschnitt knapp über 50 Liter Kuhmilch pro Jahr. Was aber hinter der Produktion steckt, wissen wenige. Manuela Braunmüller begleitete den Prozess der Milcherzeugung.

Lukas Berger

Der Zirkus aus dem Schlachthaus

Der Fotograf Lukas Berger hat Zirkusse auf der ganzen Welt porträtiert. Dann entdeckte er in einem alten Schlachthof in Tschechien eine Aufführung, die ihn fünf Stunden in ihren Bann zog. Seine Fotos zeigen, dass „Zirkus“ heute mehr sein kann als rote Nasen und flache Gags. Viel mehr.

Tim Wagner

Widerstand im Unterholz

Seit sieben Jahren halten AktivistInnen den Hambacher Forst mittlerweile besetzt und kämpfen für den Erhalt des Waldes. Dabei geht es ihnen um weit mehr als das Ende der Rodungen.

Niklas Grapatin

White Noise

In Bangladesch sind Klimakrise, Korruption und Bevölkerungswachstum eine unheilvolle Allianz eingegangen. Das Ergebnis: Staub. Überall Staub.

Kaja Smith

Goldkinder

Am Schul- und Leistungssportzentrum Berlin steht das tägliche Training über allem. Was motiviert Schüler dazu? Die Fotografin Kaja Smith hat die Kinder fotografiert – und wer genau hinschaut, findet in ihren Aufnahmen die Antwort.

Lando Hass & Lucas Bäuml

Political Hectares

In Südafrika kämpfen Schwarze gegen Weiße um Farmland, Macht und ihre Version der Geschichte. Der Ruf nach einer radikalen Landreform wird immer lauter.

Ksenia Les

The Chosen Family

Die Adoptionsraten in Russland sinken stetig: Immer mehr sozial verwaiste Kinder bleiben so ohne Ersatzeltern zurück. Dennoch gibt es Ausnahmen, wie die russische Adoptions-Großfamilie Morozovy zeigt.

Julia Sellmann

Married to the Munies

In Korea veranstaltet die sogenannte Moon-Kirche Massenhochzeiten. Tausende Anhänger der Sekte geben sich so ohne sich zu kennen im Zeichen des Weltfriedens das Ja-Wort.

Sandra Hoyn

Noch 26 Tage

Aurelia ist 29 Jahre alt und wird bald sterben. Weil sie es so will. Die Niederländerin hat keine Chance auf Heilung und kämpft seit Jahren aktiv für das Recht psychisch Kranker auf Sterbehilfe.

Roman Kutzowitz

A Wet Grave, a Stepping Stone

Im Vergleich zum Vorjahr erreichten 2018 nach Abschottungsmaßnahmen weitaus weniger Geflüchtete das Festland Europas. Die relativen Zahlen der Todesfälle sind aber gestiegen.

Carlos Bafile

Quit While You’re Ahea

Carlos Bafile beobachtet Jugendliche in Süditalien in einer Region in der die Jugendarbeitslosigkeit nahezu 60% beträgt – die höchste Quote innerhalb der EU. Er schafft es Teil ihrer Clique zu werden und überzeugt durch authentische, sehr direkte Bilder. 

Franziska Gilli

Fabrik der Eurokraten

Rund um die EU-Institutionen in Brüssel arbeiten neben alteingesessenen Eurokraten geschätzt rund 3.000 Praktikanten und Berufseinsteiger. Allein die Europäische Kommission betreibt mit jährlich über 25.000 Bewerbern das größte Praktikantenprogramm der Welt. Franziska Gilli bekam Zugang zu den Institutionen und ihren Praktikanten und ermöglicht uns einen seltenen Einblick in die sogenannte „Eurobubble“.

Jakob Ganslmeier

Subkutan

Das Projekt “Subkutan” thematisiert den persönlichen Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Raums. Neben den Fotografien, erzählen die Aussteiger*innen in Interviews ihre Lebensgeschichten und zeigen darin, wie vielschichtig und komplex die rechtsextreme Szene ist. 

Nanna Heitmann

Hiding from Baba Yaga

Nanna Heitmann bereiste den Jenissei-Fluss, zwischen der Republik Tuva und Krasnoyarsk. Ihre Bilder zeigen die isolierten Bewohner Nord-Sibiriens: widerstandsfähige Menschen, die geblieben sind. Die atemberaubende Schönheit der Landschaft steht im Kontrast zu der grausamen Geschichte der Region. 

Ingmar Björn Nolting

Hinter Fassaden

In einem Wohnkomplex am Rande der Göttinger Innenstadt existieren Lebensrealitäten, über die nicht berichtet werden und zu denen Außenstehende keinen Zugang haben. Ingmar Björn Nolting hat sich über Monate hinweg Zugang zu den Bewohnern verschafft, Vertrauen aufgebaut, recherchiert. Seine Bilder erzählen vom Alltag und der Gefühlswelt der Menschen.

Marcel Maffei

Living on the Line of Fire

Mehr als vier Jahre dauert der Konflikt im ukrainischen Donbas mittlerweile an. Unweit der Frontlinie um die besetzte Stadt Donezk haben die Menschen gelernt, ein Leben in ständiger Angst zu führen.

Jewgeni Roppel

Diaries From Samar

Sieben Wochen war Jewgeni Roppel Teil der Gemeinschaft des Kibbuz „Samar“ in der Negev-Wüste und führte mit seinem Smartphone ein fotografisches Tagebuch. So entstand das Portrait eines der letzten anarchistischen Kollektive Israels, das jenseits von Siedlungspolitik, Medien und religiöser Dogmen seine Vision eines alternativen Lebens verwirklicht hat.

Jan Helge Petri

The Long Run

Seit Jahrzehnten gehören LäuferInnen aus Kenia zur Weltspitze. Die Trainingsbedingungen dort sind günstig und sportlicher Erfolg verspricht finanzielle Unabhängigkeit. Doch auch die Konkurrenz ist groß.

Menü
Secured By miniOrange